Grobmotorisch und ungeschickt – typisch Asperger?

Eine Eigenschaft, die Asperger-Autisten von frühkindlichen Autisten unterscheidet, ist die immer wieder genannte motorische Ungeschicktheit. Aber ist das wirklich typisch Asperger? Nehme ich mich selbst als Beispiel, kann ich darauf nur antworten: Ja, auf jeden Fall!

Ich war schon immer sehr grobmotorisch und dann auch noch Linkshänder. Es versteht sich von selbst, dass ich mit üblichen Rechtshänderscheren schlecht bis gar nicht schneiden kann. Beim Schreiben tut mir sehr schnell die Hand weh und wenn irgendwelche feingliedrigen Arbeiten zu machen sind, bin ich gänzlich ungeeignet (vielleicht sollte ich mich mal als Chirurg versuchen – nein besser nicht!), geht es aber darum, anzupacken und besonders schwere Sachen zu schleppen, bin ich sofort zur Stelle.
Befindet sich irgendwo eine Ecke, die herausragt, ein Kabel auf dem Fußboden oder eine andere Stolperfalle – ich nehme alles mit. Natürlich passiert mir trotzdem nie etwas.

Eigentlich kann man wirklich drüber lachen, aber warum ist das eigentlich so?
Ich nehme an, dass es mit einer eingeschränkten Wahrnehmung des eigenen Körpers im Verhältnis zum umgebenden Raum zu tun hat. Ich merke das, wenn ich um Ecken herumlaufe, gerade, wenn ich dabei durch eine Tür gehe. Ich muss mich oftmals etwas an der Wand entlangtasten, da ich die Ecken und Kanten zwar sehe, aber diese sonst trotzdem mitnehme.

Schwierigkeiten merke ich auch immer wieder in der motorischen Koordinationsfähigkeit. Gerade, wenn ich im Sportunterricht Übungen nachmachen sollte, fiel es mir mitunter schwer, das Gesehene zu reproduzieren.

Interessant finde ich ja, dass sich die motorischen Eigenschaften bei vielen von uns Aspergern fast eins zu eins auf soziale Situationen übertragen lassen. Auch dort reagieren wir meist etwas unbeholfen, da wir mit nonverbalen Signalen ein Problem haben.

Allen Lesern ein frohes neues Jahr!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Grobmotorisch und ungeschickt – typisch Asperger?

  1. Meine Feinmotorik ist deutlich besser als meine Grobmotorik. Platinen löten, Bausätze basteln, etc. … alles kein Problem. Nur leider inzwischen aus anderen Gründen kaum noch Feinmotorik in der (dominanten) linken Hand, insofern ist die Chirurgie für mich auch keine Option gewesen. Hätte mir aber Spaß gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s