Aktion: „Wir sind Autismus“


Wir sind Autismus-Banner

Wie schon einige andere Blogger vor mir, steige nun auch ich in die vom Realitätsfilter-Blog in Antwort auf die 14. Bundestagung Autismus initiierte Aktion „Wir sind Autismus“ ein. Auf Quergedachtes schrieb Aleksander Knauerhase, der an der Veranstaltung teilgenommen hat, bereits einiges über seine (milde ausgedrückt) gemischten Eindrücke (Tag 1, 2 und 3) der Bundestagung, deren Träger übrigens der Verein „Autismus Deutschland e. V.“ ist.

Bei Autismus Deutschland scheint man ein seltsames Bild von Autismus zu haben, das spiegelt sich besonders in dieser Veranstaltung wieder. Offensichtlich mit aller Vehemenz wollte man Autisten von „normalen Menschen“ abgrenzen und Autismus als Krankheit darstellen.

Kein Wunder also, wenn man der Meinung ist, es wegtherapieren zu müssen (ich will damit natürlich keine Ablehnung gegenüber nützlichen Dingen wie Verhaltenstherapie zum Ausdruck bringen), zum Beispiel durch verständlicherweise umstrittene Methoden wie ABA. Wie mag sich ein autistisches Kind fühlen, wenn man ihm körperliche Nähe, die es eigentlich gar nicht ertragen kann, aufzwingen will oder mit ihm umgeht, als wäre es ein Hund? Macht man damit nicht alles noch schlimmer? Kann man es verantworten sämtliche Autisten so zu diskriminieren und zu verletzen, indem man ihnen nicht nur jegliche Intelligenz, jegliche Moralfähigkeit und denen, die sich zu Wort melden sogar die Diagnose abspricht, weil man der Meinung ist, Autisten wären dazu nicht in der Lage?

Autismus Deutschland und einige Redner der Veranstaltung können es offenbar und das ohne vorher selbst mit Autisten gesprochen zu haben? Wenn ihr mich fragt, sehr unglaubwürdig.

Wissen wir Autisten nicht viel besser, was es heißt, Autist zu sein? Oder traut man uns nicht zu, uns erklären zu können? In dem Fall würde es doch schon reichen, in den Wikipedia-Artikel zu schauen, aber auch von dieser Definition ist das, was Autismus Deutschland als Bild von einem autistischen Menschen vermittelt meilenweit entfernt.

Dem Verein Autismus Deutschland will ich an dieser Stelle nur das sagen, was ich wohl regelmäßig wiederholen muss: Redet nicht über uns, redet mit uns! Wenn ihr die Wahrheit über Autismus erfahren wollt, fragt uns! Ich bin jedenfalls nicht geistig behindert, kein Rain Man, kann sprechen, habe Abitur, bin in meiner Kindheit nicht vernachlässigt worden, bin kein Amokläufer, kein Pflegefall, ich bin Autist mit einer offiziellen Diagnose und ich kann für mich selbst sprechen und schreiben!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Aktion: „Wir sind Autismus“

  1. Pingback: Wir sind Autismus | dasfotobus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s